Wir haben sie erfunden...

... die Wurst in der Dose. Das Unternehmen wurde 1883 in Halberstadt gegründet. Der Unternehmer Friedrich Heine schaffte es 1896 mit der bis
dahin eher regional bekannten Spezialität namens „Halberstädter Würst-
chen“, den weltweiten Markt zu erschließen. Er verpackte erstmalig Würste
in einer Konserve und sorgte damit für den unaufhaltsamen Aufstieg eines Klassikers. Die Wurstkonserve war erfunden! Das Unternehmen ging
1948 in Volkseigentum über und firmierte bis zum Mauerfall unter VEB Halberstädter Fleischwaren. Mit der Übernahme 1992 durch die Unternehmer-familie Nitsch wurde die lange Tradition der Marke Halberstädter fortgeführt
und nach modernen Anforderungen weiterentwickelt.

Heute reicht die Halberstädter Produktpalette von Fleisch- und Wurstkonserven über ein reichhaltiges Angebot an frischen Produkten für das SB-Regal und die Frische-Theke bis hin zu Suppen und Fertiggerichten – alle von ausgezeichneter Qualität. Seit 1913 werden die Produkte von der DLG regelmäßig mit Gold prämiert. 2013 feierte Halberstädter 130 Jahre Firmenjubiläum.

Halberstädter bietet durch die traditionelle und einzigartige Produktion mit dem patentierten Kaminrauchverfahren und dem Kesselverfahren ehrliche, pure Produkte mit deftigem Geschmack in bester Qualität. Das Unternehmen besitzt somit eine geschmackliche Alleinstellung im deutschen und internationalen Markt.